Was sind Devisen?

Wir hatten ja bereits im Blog-Beitrag „Was ist Forex?“ kurz einmal das Thema Devisen angeschnitten. Doch was sind Devisen? Genau darum geht es in diesem Beitrag.

Devisen Was sind Devisen Börse Aktien Währungen

Devisen sind Forderungen in Fremdwährungen. Sprich, wenn Du eine Devise hast, hast Du eine Forderung auf eine Sache, die in einer fremden Währung notiert. Diese Sache ist entweder Guthaben oder ein Wertpapier.

Wenn Du also z.B. Aktien an der japanischen Börse kaufst und diese eben dann in Yen (die japanische Währung) notieren, dann hast Du eine Forderung auf diese Aktie. Wenn Du nun in einem anderen Land mit einer anderen Währung lebst/wohnst, hast Du also eine Forderung in einer Fremdwährung, eine Devise. Denn Du hast nur eine Forderung auf diese Aktie in Yen, nicht in Euro.

Das Gleiche gilt z.B. auch, wenn Du Dein Geld im Ausland in einer fremden Währung bunkerst. Dann ist dieses Geld sozusagen Deine Devise. Devisen können alles Mögliche sein. Das geht von Anleihen und Aktien bis hin zu Schecks und sonstigem.

Wenn Du den Beitrag „Was ist Forex?“ bereits gelesen hast, weißt Du ja, dass Forex die Abkürzung für foreign exchange ist und foreign exchange übersetzt ins Deutsche Devisen bedeutet. Und Du weißt auch, dass wenn Du Forex-Trading betreibst, dass Du dann mit Währungen spekulierst.

So, was hat das Ganze nun mit Devisen zu tun? Nun, wenn Du mit Währungen spekulierst, dann tauschst Du Währungen über die Wechselkurse miteinander aus, in der Hoffnung, dass Du dabei Gewinn machst. Somit hast Du meistens Dein Geld in Fremdwährungen, hast also eine Forderung in einer Fremdwährung. Außerdem geschieht das Ganze am Devisenmarkt, weil Du beim Forex mit Guthaben in Fremdwährungen handelst.

Ein weiteres Beispiel für Devisen, welches immer wieder viel Streit hervorruft, sind US-Staatsanleihen. Der größte Eigentümer von US-Staatsanleihen ist nämlich der chinesische Staat. Dieser hat also unglaublich viele Devisen in US-Dollar.

Eigentlich könnte man jetzt meinen, dass China eine mächtige Position hat. Doch die USA halten die Chinesen gerne mal hin und drehen an der Zinsschraube, damit die Staatsanleihen, die die Chinesen besitzen, weniger wert werden. Außerdem stellen sie auch manchmal in Frage, ob sie ihre Schulden überhaupt jemals zurückzahlen werden. China ist darüber natürlich eher weniger erfreut.

Hast Du schon mal Erfahrungen mit Devisen gesammelt? Schreibe Deine Antwort unten in die Kommentare!

Was sind Devisen? Hast Du noch ungeklärte Fragen zu diesem Thema? Wenn ja, schreibe mir doch einfach eine E-Mail mit Deinen Fragen. Ich werde sie Dir gerne beantworten. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg! Dein Börsencoach Lars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*