Wie bestimmst Du den Wert eines Unternehmens?

Die wichtigste Fähigkeit eines Aktieninvestors ist, ein Unternehmen korrekt bewerten zu können. In diesem Beitrag stelle ich Dir eine Methode zur Unternehmensbewertung vor, die auch von Investoren wie Warren Buffett verwendet wird. Es geht um die Discounted Cashflow Methode. Wie bestimmst Du den Wert eines Unternehmens?

Es gibt zwei verschiedene Arten der Discounted Cashflow Methode, die Entity Methode und die Equity Methode. Der Ansatz der Entity Methode ist, dass sich der aktuelle Unternehmenswert aus der Summe der ab dem jetzigen Zeitpunkt entstehenden diskontierten Free Cashflows des Unternehmens minus der Schulden des Unternehmens ergibt.

Die Equity Methode verfolgt wiederum den Ansatz, dass sich der Wert des Unternehmens ausschließlich aus der Summe der ab dem jetzigen Zeitpunkt vom Unternehmen generierten diskontierten Free Cashflows ergibt ohne, dass die Schulden von diesem Wert abgezogen werden.

Börsen Börse Aktie Aktien Discounted Cashflow Methode Discounted Cashflow Methoden Wert eines Unternehmens bestimmen Wert von Unternehmen bestimmen erfolgreicher Aktieninvestor erfolgreiche Aktieninvestoren Wie bestimmst Du den Wert eines Unternehmens

Die Gemeinsamkeit der beiden Methoden ist, dass Du die Summe aus allen ab diesem Zeitpunkt vom Unternehmen erwirtschafteten diskontierten Free Chashflows bilden musst.

Das Wot „diskontiert“ zielt darauf ab, dass Du einen Diskontierungssatz festlegen musst, zu dem ein in der Zukunft entstehender Free Chashflow diskontiert wird. Hintergrund der Diskontierung ist, dass Du als Investor statt dem Investment in ein Unternehmen auch die Möglichkeit hättest, Dein Geld z.B. in eine Staatsanleihe zu investieren oder auf ein Sparbuch zu legen. In diesem Fall würdest Du als Investor einen Zins erhalten.

Du musst Dir daher die Frage stellen, wie viel der Free Chashflow, den das Unternehmen in zehn Jahren erwirtschaftet, heute wert ist. Dies tust Du, indem Du diesen Free Cashflow mit beispielsweise 1% p.a. diskontierst. Diesen Diskontierungssatz zu wählen würde sinnvoll sein, wenn Du für Dein Geld auf einem Sparbuch 1% p.a. erhalten würdest. Denn dies wäre eine sinnvolle Alternative zur Investition in ein Unternehmen.

Wichtig ist, dass der von Dir gewählte Diskontierungssatz die verfügbaren sinnvollen Investmentalternativen einpreist.

Hast Du den Diskontierungssatz gewählt, musst Du die Free Cashflows prognostizieren, die das Unternehmen ab diesem Zeitpunkt erwirtschaften wird. Hast Du die Summe der diskontierten Free Cashflows gebildet, bist Du im Falle dessen, dass Du die Equity Methode gewählt hast, fertig oder musst im Falle dessen, dass Du die Entity Methode gewählt hast, noch die aktuellen Schulden des Unternehmens von dieser Summe abziehen.

Dein Ergebnis repräsentiert den aktuellen Wert des Unternehmens, welches diese Cashflows produzieren wird. Als guter Aktieninvestor solltest Du es zu einem Preis kaufen, der unter dem von Dir errechneten Wert liegt.

Möchtest Du noch tiefer in die Discounted Cashflow Methode einsteigen und mathematische Formeln kennenlernen, die Dir die beschriebene Berechnung deutlich erleichtern können, kann ich Dir diese Webseite empfehlen.

Wendest Du die Discounted Cashflow Methode bei Deinen Aktieninvestitionen bereits an? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Wie bestimmst Du den Wert eines Unternehmens? Hast Du noch offen gebliebene Fragen zu diesem Thema? Wenn ja, dann schreibe mir eine E-Mail. Meine E-Mail Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg wünscht Dir Lars Vogel! Der Börsencoach für Jugendliche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*