Wie entsteht der Börsenkurs und was ist der Spread?

In diesem Blog-Beitrag geht es einmal wieder um eine sehr grundlegende Sache. Es geht nämlich um die Fragen: Wie entsteht der Börsenkurs und was ist der Spread?

Wie Du in unserem ersten Blog-Beitrag gelernt hast, ist die Börse ein Marktplatz, auf dem Käufer und Verkäufer zusammenfinden. In unserem Fall sprechen wir immer von Wertpapieren, also einem Marktplatz, wo Wertpapiere angeboten und für Wertpapiere geboten werden. Sprich, wo Wertpapiere verkauft und gekauft werden.

Aktien Börse Aktie Börsenkurs Kurs Preis Kurse Preise Spread Spreads Geld-Brief-Spanne Geld-Brief-Spannen Wie entsteht der Börsenkurs und was ist der Spread

Das zu Grunde liegende System der Börse ist das Orderbuch (Beispiel). Im Orderbuch werden alle Kauf- und Verkauf-Order, also alle Kauf- und Verkauf-Aufträge für ein Wertpapier aufgeführt. Das heißt, es gibt für jedes an dieser Börse gehandelte Wertpapier im Prinzip ein Orderbuch.

Es gibt neben Kauf- und Verkauf-Order zwei grundlegende Arten von Orders, einmal die limitierten und einmal die unlimitierten. Wenn Du eine unlimitierte Order aufgibst, bist Du bereit zu jedem Preis/Kurs eine gewisse Anzahl des Wertpapiers, also z.B. Aktien, zu kaufen oder zu verkaufen.

Wenn Du eine limitierte Kauf-Order aufgibst, fragst Du eine gewisse Anzahl des Wertpapiers zu einem von Dir bestimmten Preis/Kurs nach. Außerdem bist Du bereit zu einem niedrigen Preis/Kurs als dem von Dir gebotenen zu kaufen.

Wenn Du eine limitierte Verkauf-Order aufgibst, bietest Du eine gewisse Anzahl des Wertpapiers zu einem von Dir bestimmten Preis/Kurs an. Darüber hinaus bist Du bereit zu einem höheren als dem von Dir angebotenen Preis/Kurs zu verkaufen.

Der Börsenkurs ist nun der Kurs/Preis der letzten festgestellten Auktion. Auktionen werden an der Börse die Transaktionen genannt. Also die Vorgänge, wo Wertpapiere gekauft und verkauft werden, weil sich Käufer und Verkäufer über den Preis/Kurs einig sind. Die nächste Auktion ist immer diejenige, bei der die meisten Stückzahlen an Wertpapieren umgesetzt, also gekauft und verkauft werden.

Nun kommt es aber auch vor, dass sich Käufer und Verkäufer nicht einig sind. Es gibt also keine unlimitierten Orders und eine Spanne zwischen der limitierten Kauf-Order mit dem höchsten Kurs/Preis (Geld-Taxe) und der limitierten Verkauf-Order mit dem niedrigsten Preis/Kurs (Brief-Taxe).  Diese Spanne wird Spread bzw. Geld-Brief-Spanne genannt und ist in der Taxierung (Beispiel) festgehalten. Den Spread kannst Du also nicht am Börsenkurs ablesen.

Bist du eher derjenige, der unlimitierte Orders aufgibt oder derjenige, der limitierte aufgibt? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Wie entsteht der Börsenkurs und was ist der Spread? Hast Du noch offen gebliebene Fragen zu diesem Thema? Wenn ja, dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg wünscht Dir Lars Vogel! Der Börsencoach für Jugendliche!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*