Was ist der Leitzins?

Wenn Du Dich schon mit der Börse und/oder unserem Finanzsystem beschäftigt hast, bist Du mit Sicherheit schon auf den Begriff „Leitzins“ gestoßen. Doch was ist der Leitzins? Genau darum geht es in diesem Blog-Beitrag.

Du kennst doch sicherlich den Begriff Zins, habe ich Recht? Wenn wir vom Zins sprechen, meinen wir den Betrag, den Du einem Gläubiger in Austausch zu einem Kredit zusätzlich zahlen musst oder den Betrag, der auf Deinem Bankkonto gutgeschrieben wird, wenn auf diesem Konto Geld über einen bestimmten Zeitraum liegt.

was ist der Leitzins

Doch was ist der Leitzins? Der Leitzins ist der Zins, zu dem die Zentralbank Geld an die Geschäftsbanken verleiht. Das ist also der Zins, zu dem eine Geschäftsbank einen Kredit bei der Zentralbank aufnehmen kann.

Damit Du das besser verstehst, ist es wichtig, dass Du weißt, wie unser Finanzsystem aufgebaut ist. In unserem Finanzsystem gibt es eine Zentralbank. Jede Währung hat im Prinzip eine eigene Zentralbank. Wir, in der Euro-Zone haben z.B. die EZB und die US-Amerikaner in der US-Dollar-Zone haben z.B. die FED.

Diese Zentralbank, auch Notenbank genannt, produziert das Geld, also die Währung. Das Geld, was sie produziert hat, verleiht sie dann weiter an die Geschäftsbanken. Also die Banken, die Du so kennst, z.B. die Deutsche Bank. Diese Geschäftsbanken verleihen das Geld dann weiter, investieren es oder spekulieren damit. So kommt es im freien Markt an.

Wenn Du irgendwas finanzieren möchtest, wofür Du nicht Dein eigenes Geld ausgeben kannst oder willst, dann gehst Du normalerweise zur Bank und nimmst einen Kredit auf. Genau so kannst Du Dir das mit der Zentralbank und den Geschäftsbanken auch vorstellen. Wenn Du eine Geschäftsbank bist, kannst Du zur Zentralbank gehen und bei der Zentralbank einen Kredit aufnehmen.

Und für diesen Kredit musst Du als Geschäftsbank eben auch Zinsen an die Zentralbank zahlen. Der Leitzins gibt an, wie viele Zinsen Du zahlen musst. Derzeit liegt der Leitzins in der Euro-Zone übrigens bei 0%.

Doch warum heißt dieser Zins eigentlich Leitzins? Der Leitzins heißt Leitzins, weil er im Prinzip im Groben grundsätzlich vorgibt, wie hoch alle Zinsen in einem Währungsraum sind. Er leitet also sozusagen alle Zinsen in einem Währungsraum. Wenn der Leitzins fällt, fällt normalerweise auch der Zins, den Du als normaler Mensch zahlen musst, wenn Du z.B. einen Kredit bei der Bank aufnimmst und andersherum.

Wie findest Du es, dass der Leitzins in der Euro-Zone aktuell bei 0% liegt? Schreibe Deine Meinung dazu jetzt unten in die Kommentare!

Was ist der Leitzins? Hast Du alles verstanden oder hast Du noch offen gebliebene Fragen? Wenn Du noch Fragen hast, ist das gar kein Problem! Schreibe mir doch einfach eine E-Mail mit Deinen Fragen. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg! Dein Börsencoach Lars!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*