Beispiel-System

Wie versprochen, erhältst Du in diesem Beitrag ein von mir persönlich geschriebenes Beispiel für ein System zum Investieren.

Gleich zum Anfang möchte ich Dich darauf hinweisen, dass dieses System ein Beispiel-System ist, nicht mein persönliches. Also sehe es auch als ein Beispiel an und nicht als Vorgabe meinerseits.

Aktien und Börse

Ich investiere ausschließlich in Aktien von Unternehmen, die mindestens 150 000 Mitarbeiter und 30 Tochterunternehmen haben. Diese Unternehmen müssen eine Mindesteigenkapitalquote von 30% besitzen und zu den TOP 500 profitabelsten Konzernen (Konzerne  gelistet nach Größe des Gewinns) der Welt gehören. Sie müssen im Durchschnitt der letzten zehn Jahre eine Gesamtkapitalrendite von mindestens 10% p.a. und eine Eigenkapitalrendite von mindestens 2% p.a. besitzen. Sowohl die Liquidität 3, als auch die Anlagendeckung 2 müssen jeweils mindestens 20% betragen.

Der Vorstandvorsitzende, als auch der Vorsitzende des Aufsichtsrats müssen einen skandalfreien Lebenslauf vorweisen können. Außerdem  muss der Vorstandsvorsitzende eine Erfahrung von mindestens 10 Jahren in der Branche, in der das Kerngeschäft des betreffenden Unternehmens liegt, haben. Der Vorstand, als auch der Aufsichtsrat müssen durch klare Regularien in ihrer Reisefreiheit auf Unternehmenskosten eingeschränkt sein (ausschließlich ganz klar identifizierbare Geschäftsreisen dürfen auf Unternehmenskosten durchgeführt werden).

Das Management muss in den letzten zehn Jahren 90% seiner im jährlichen Geschäftsbericht gesteckten Ziele erreicht haben. Das Kerngeschäft des Unternehmens muss auf absehbare Zeit eine gute Zukunft haben (Anfertigung von möglichst objektiver Prognose nötig) mit konstant steigenden Gewinnen. Außerdem muss das Unternehmen Rücklagen gebildet haben, die in Relation zum Eigenkapital mindestens 20% betragen. Und es muss eine Marktposition in seinem Kerngeschäft von mindestens 80% Marktanteil besitzen.

Ich kaufe nur Aktien von einem Unternehmen, wenn die Aktie meiner Meinung nach im Moment an der Börse unterbewertet ist. Den Wert einer Aktie errechne ich aus der Summe der Vermögenswerte des Unternehmens geteilt durch die Anzahl der Aktien. Zu den Vermögenswerten gehören: Eigenkapital (gewichtet zu 40%), Patente (10%, wenn nicht vorhanden -> Eigenkapital gewichtet zu 50%), durchschnittlicher Gewinn der letzten zehn Jahre mal zehn (10%), Lizenzen (10%, wenn nicht vorhanden -> Gewinn der letzten zehn Jahre mal zehn gewichtet zu 20%), Planbarkeit der Gewinne (10%), Kundenbindung (10%) und Marke (10%).

Die Planbarkeit der Gewinne ergibt sich aus der Volatilität der Jahresgewinne der letzten 10 Jahre sowie einer persönlichen, möglichst objektiven, Beurteilung des Risikos, welches das Unternehmen trägt, besonders in Bezug auf die Sicherheit des Geschäftsmodells. Die Beurteilung der Stärke der Kundenbindung erfolgt durch einen Vergleich der Statistiken zur Kundenzufriedenheit unter den direkten Konkurrenten des Unternehmens und des Unternehmens selbst. Um die Stärke der Marke festzustellen, muss ich die Gewinnmargen des Unternehmens und seiner Konkurrenten miteinander vergleichen und eine möglichst objektive Beurteilung der Markenstärke anfertigen.

Ich kaufe nur Aktien von einem Unternehmen, wenn alle genannten Mindestanforderungen auf dieses zutreffen und der Wert der Aktie mindestens 15% über dem derzeitigen Börsenwert liegt. Außerdem muss ich meine Emotionen so gut es geht aus den Beurteilungen und Prognosen weglassen. Wenn ich merke, dass mir dies nicht gut gelingt, ist meine Unternehmensanalyse nicht verwendbar. Eine nicht verwendbare Analyse bedeutet, dass ich auf Grundlage dieser keine Aktien von diesem Unternehmen kaufen darf.

Ich verkaufe meine Aktien nur, wenn die Aktie an der Börse um mindestens 10% meiner Meinung nach überbewertet ist. Um dies festzustellen fertige ich jedes Jahr eine neue Unternehmensanalyse an. Die Mindestanforderungen bleiben bei dieser unbeachtet, es zählt nur die Wertfeststellung.

Investieren

Würdest Du Dein System genauso aufbauen oder würdest Du etwas ändern? Schreibe Deine Meinung in die Kommentare!

Ich hoffe mein Beispiel für ein System zum Investieren hat Dir geholfen. Wenn Du noch Fragen haben solltest, schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg! Dein Börsencoach Lars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*