Was ist der SDAX?

In diesem Blog-Beitrag geht es um ein weiteres Mitglied der DAX-Indexfamilie, den SDAX. Also, was ist der SDAX?

Wie Du bereits aus dem letzten Blog-Beitrag weißt, ist der MDAX sozusagen der „Nachfolger“ des DAX. Der SDAX hingegen ist sozusagen der „Nachfolger“ des MDAX.

Aktien Börse Aktie Börsen SDAX Small-Cap-DAX Small-Cap-Deutscher-Aktienindex Index Indizes DAX Aktienindex Aktienindizes deutscher Aktienmarkt Deutschland Was ist der SDAX

SDAX ist die Abkürzung für Small-Cap-Deutscher-Aktienindex. Übersetzt also so viel wie ein Index, der die Wertentwicklung von am deutschen Aktienmarkt gelisteten kleinen Unternehmen widerspiegelt.

Diese Unternehmen folgen von der Marktkapitalisierung und der Liquidität ihrer Aktien auf die Unternehmen im MDAX.

Die 70 im SDAX vertretenen Unternehmen sind allerdings nicht wirklich kleine Unternehmen, sondern in der Regel bereits Konzerne. Genauso wie die anderen Mitglieder der DAX-Indexfamilie wurde der Small-Cap-DAX von der Deutschen Börse AG gegründet und wird auch immer noch von ihr verwaltet.

Der SDAX wird als Performance-Index und Kursindex berechnet. Der Unterschied zwischen beiden Arten der Indizes ist relativ simpel. Ein Performance-Index hat, wie der Name schon sagt, das Ziel der maximalen Performance, sprich Rendite.

Bedeuten tut das, dass der Index auf Basis der Annahme berechnet wird, dass die Dividenden, die die im Index enthaltenen Unternehmen ausschütten, in die Aktien der Unternehmen reinvestiert werden.

Der Kursindex hingegen beachtet, wie der Name schon vermuten lässt, nur den Kurs/Preis der einzelnen in ihm enthaltenen Aktien. Dividenden werden in dieser Berechnung nicht beachtet.

Gleiches gilt für die anderen Mitglieder der DAX-Indexfamilie. Auch der DAX und der MDAX werden als Performance- und Kursindex berechnet. Wenn man von einem der „DAX-Indizes“ spricht, meint man in der Regel den Performance-Index.

Eine weitere Gemeinsamkeit zu seinen „Geschwistern“ hat der SDAX im Bereich der Neuaufstellung des Index. So werden bei ihm und den restlichen Mitgliedern der DAX-Familie zum Ende eines jeden Quartals die Indizes neu aufgestellt.

Es werden somit in jedem Quartal die Kriterien Marktkapitalisierung und Liquidität überprüft. Sollte sich herausstellen, dass ein anderes Unternehmen im Ranking höher liegt als das, welches im Index enthalten ist, werden die Unternehmen ausgetauscht.

Das eine Unternehmen steigt ab, das andere auf. Manchmal steigen auch mehrere Unternehmen am Ende eines Quartals auf bzw. ab.

Kanntest Du den SDAX bereits, bevor Du diesen Blog-Beitrag gelesen hast? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Was ist der SDAX? Hast Du noch offen gebliebene Fragen zu diesem Thema? Wenn ja, dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg wünscht Dir Lars Vogel! Der Börsencoach für Jugendliche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*