Was ist der TecDAX?

Mit diesem Blog-Beitrag beenden wir unsere „DAX-Indexfamilien-Serie“. Worum geht es im letzten Beitrag dieser Serie? Es geht um die Frage: Was ist der TecDAX?

Börsen Börse Aktie Aktien TecDAX TechnologieDAX DAX Deutscher Aktienindex Index Indizes deutsch Deutschland Technologie Deutscher Aktienindex Technologiewert Technologiewerte Technologieaktie Technologieaktien Was ist der TecDAX

Der TecDAX steht etwas außerhalb der Reihe der Indizes, die wir in den letzten Beiträgen behandelt haben. Während beim DAX, MDAX und SDAX bei der Auswahl der Aktien Unternehmen aller Branchen berücksichtigt werden, werden beim TecDAX nur sogenannte Technologiewerte berücksichtigt.

Technologiewerte bezeichnen Aktien von Unternehmen, die hauptsächlich im Technologiesektor tätig sind.

Bis auf diese Beschränkungen sind die Voraussetzungen die selben wie bei DAX, MDAX und SDAX. Das Unternehmen muss einen operativen Hauptsitz in Deutschland haben und mindestens zehn Prozent der Aktien müssen sich im Streubesitz befinden.

Auch die Auswahlkriterien sind die selben. Im TecDAX finden sich die nach Marktkapitalisierung und Liquidität der Aktie 30 größten Technologieunternehmen in Deutschland.

Während die anderen Mitglieder der „Familie“ breit gestreut aufgestellt sind, ist der TecDAX somit ein sehr spezialisierter Index. Möchtest Du auf die Technologiebranche in Deutschland setzten und an ihrer Entwicklung partizipieren, wäre ein Index-Fonds auf diesen Index folglich gar keine schlechte Idee.

Natürlich vorausgesetzt, Du möchtest diversifizieren und nicht in Einzelwerte investieren.

Genauso wie seine „Geschwister“ wird auch der technologiefokussierte Index jedes Quartal neu aufgestellt. Dort wird anhand eines Rankings festgestellt, ob die im Index enthaltenden Unternehmen wirklich immer noch die 30 nach den Kriterien Größten sind.

Zur Berechnung der DAX-Indizes und der Auswahlkriterien werden die Daten der XETRA-Börse verwendet. Aufgrund dessen, dass die XETRA von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist, werden die Mitglieder der „DAX-Familie“ ebenfalls nur von 09:00 bis 17:00 Uhr berechnet.

Vor 09:00 Uhr und nach 17:00 Uhr werden auch noch Indexstände berechnet. Dies ist dann allerdings z.B. nicht der richtige TecDAX , sondern ein spezieller Index für den nachbörslichen Handel.

Würdest Du in deutsche Technologiewerte investieren? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Was ist der TecDAX? Hast Du noch offen gebliebene Fragen zu diesem Thema? Falls ja, dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg wünscht Dir Lars Vogel! Der Börsencoach für Jugendliche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*