Warum hatte ich keinen Erfolg? Meine anfänglichen Fehler

Wenn Du meine Geschichte kennst, weißt Du, dass ich nicht von Anfang an, an der Börse mit Aktien und anderen Wertpapieren erfolgreich war. Doch Du weißt sicherlich nicht, warum ich keinen Erfolg hatte. Und genau um dieses „Warum“ geht es in diesem Beitrag.

Aktien und Börse

Warum war ich am Anfang nicht erfolgreich? Was waren meine anfänglichen Fehler? Nun, da gab es mehrere Faktoren, die mich damals vom Erfolg abgehalten haben.

Zum einen konnte ich nicht mit Verlusten umgehen. Sobald mein Depot rot war, bekam ich Angst und verkaufte. Doch logischerweise machst Du grundsätzlich immer Verlust, wenn Du alle Deine Aktien im Verlustfall verkaufst.

Ich machte es also zum einen richtig, weil ich Gewinne laufen ließ und nicht gleich ab verkaufte. Zum anderen machte ich es aber falsch, weil ich Verluste nicht aussaß sondern sofort realisierte.

Ich habe also z.B. eine Aixtron-Aktie gekauft, dann ging diese um 3% in die Höhe und ich verkaufte nicht, was grundsätzlich schon mal gut war. Dann ging die Aktie allerdings 4% in die Tiefe, ich war also im Verlust. Nun bekam ich Schiss und verkaufte, anstatt die Verluste auszusitzen.

Das, was ich damals gemacht habe, ist eigentlich ziemlich dämlich, wenn man sich das mal ansieht. Ich verkaufte immer, wenn die Aktie im Verlust stand und dachte ernsthaft, ich würde Gewinn machen. Heute kann ich über meine damalige Dummheit eigentlich nur noch lachen.

Eine weitere Sache, die mir den Erfolg anfangs verwehrt hatte, war, dass ich mich nie mit dem Unternehmen hinter der Aktie beschäftigt hatte. Ich guckte immer nur in meinem Depot auf so eine Seitenleiste, wo stand, welche deutsche Aktie an dem Tag am meisten verloren und welche am stärksten gewonnen hatte.

Dann kaufte ich immer Aktien von dem Unternehmen, wessen Aktie am stärksten gewonnen hatte, ohne, dass ich mir auch nur einmal das Unternehmen hinter der Aktie ansah. Statt zu investieren, spekulierte ich also nur und das mit einer ziemlich schlechten Strategie.

Meine Strategie basierte einzig und allein darauf, wie viel eine Aktie an einem Tag zugelegt hatte. Ich bezog keine Charttechnik mit ein, keine Nachrichten, gar nichts außer die Tageskurse. Ich spekulierte also auch noch ziemlich idiotisch.

Fassen wir noch einmal die Fehler  zusammen: Ich dachte nicht langfristig, ich ließ meiner Angst freien Lauf und ich sah mir nie das Unternehmen hinter der Aktie an.

Machst Du vielleicht momentan auch noch einen dieser Fehler? Oder hast Du früher vielleicht ähnlich dämlich gehandelt? Schreibe Deine Antwort in die Kommentare!

Hast Du noch offene Fragen? Gar kein Problem, schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg! Dein Börsencoach Lars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*