Warum Diversifikation so wichtig ist

In diesem Blog-Beitrag geht es mal wieder um einen Tipp zum erfolgreichen Investieren. Du solltest diversifizieren. Was Diversifikation ist und warum Du diversifizieren solltest, erfährst Du in diesem Beitrag.

Diversifizieren heißt streuen. Das bedeutet, dass Du Dein Kapital nicht nur in ein Wertpapier investierst sondern in viele verschiedene Wertpapiere. Diese Diversifikation kannst Du immer weiter führen. Du kannst Dein Kapital dann letztendlich auch noch über viele verschiedene Anlageklassen und sogar Broker streuen.

Aktien Börse Aktie Diversifikation diversifizieren Streuung streuen Erfolg Anlage-Erfolg Investment-Erfolg Risikominimierung

Ich persönlich denke, dass Diversifikation sehr wichtig für Deinen langfristigen Anlageerfolg ist. Denn was passiert, wenn Du Dein Geld in nur eine Aktie investierst? Es kann gut gehen, aber Du musst nur einmal falsch gelegen haben und Dein gesamtes Geld ist weg.

Die Diversifikation hat verschiedene Stufen. Je nachdem, wo Du im Moment finanziell stehst, kannst Du manche Stufen auslassen.

Am Anfang Deiner „Karriere“ kannst Du normalerweise noch gar nicht so viel diversifizieren. Wenn Du 1000 Euro hast, solltest Du diese nicht über zehn Aktien streuen, sondern Dich auf zwei bis drei beschränken. Wenn Du 50 000 Euro hast, wären zehn Aktien eigentlich schon wieder zu wenig.

Du siehst also, dass Du je nachdem wie viel Kapital Du investieren kannst, einen anderen Grad an Streuung wählen solltest, Du stehst auf einer anderen Stufe. Je mehr Geld Du hast, desto mehr solltest Du diversifizieren. Wenn Du eine Million zur Verfügung hast, reicht es nicht mehr nur 100 verschiedene Aktien im Depot zu haben.

Bei so einem Vermögen solltest Du aller spätestens anfangen, Dein Vermögen über zwei bis drei, vielleicht sogar mehr, Anlageklassen zu streuen. Sprich, Du investierst z.B. nicht mehr nur in Aktien, sondern auch in Anleihen und Gold (keine Kaufempfehlung).

Du solltest dann auch anfangen, Dein Kapital über verschiedene Broker zu streuen. Stell Dir vor, Dein Broker geht pleite und du kommst erstmal nicht mehr an Dein Geld heran. Wahrscheinlich erhältst Du es nach einem gewissen Zeitraum erstattet, aber innerhalb dieses Zeitraumes kommst Du nicht an Dein Geld und kannst somit auch keine Investitionen mehr tätigen.

Wo es sich auch lohnt zu diversifizieren, ist bei Deinen Strategien und Systemen zum Investieren. Klappt eine Strategie oder ein System nicht mehr, kannst Du mit der anderen immer noch Geld verdienen.

Diversifikation vermindert Dein Risiko extrem und sorgt dafür, dass Du nicht aufgrund von ein paar Fehlern Dein gesamtes Vermögen verlierst.

Wie siehst Du das? Ist Diversifikation wichtig für den Anlage-Erfolg? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Hast Du noch offen gebliebene Fragen zu den Themen Diversifikation und meiner Meinung dazu? Wenn ja, dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail. Meine E-Mail-Adresse findest Du unter Kontakt.

Viel Erfolg wünscht Dir Lars Vogel! Der Börsencoach für Jugendliche!

PS: Eine super Möglichkeit zu diversifizieren sind ETFs. Gerade, wenn Du wenig Geld zur Verfügung hast, ist das Investment in einen ETF sicherlich sinnvoller als der Kauf einer einzelnen Aktie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*